Sicherheit

Häufig gestellte Fragen
FAQ Sicherheit
in Zahnarztpraxis Hamburg Walddörfer

Für die Aufrechterhaltung der Versorgung der Bevölkerung findet der Betrieb in unserer Zahnarztpraxis Hamburg Walddörfer weiterhin statt.
Wir freuen uns, unsere Patienten zur Behandlung zu begrüßen!

Die Gesundheit unserer Patienten hat für uns höchste Priorität. Umso mehr sorgt die Zahnarztpraxis seit Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 bzw. der Erkrankung COVID-19 für die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen. Nähere Informationen dazu geben wir Ihnen im folgenden Fragenkatalog.

Wir appellieren an Ihre Vernunft, andere Patienten und unser medizinisches Personal nicht dem Risiko auszusetzen, mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert zu werden.

– Stand: 18.05.2020 –

Ist eine Behandlung von Patienten in der Zahnarztpraxis möglich?

✅ Ja. Als Patient*in können Sie das umfassende, gewohnte zahnärztliche Behandlungsspektrum in Anspruch nehmen. Die Behandlung findet wie bisher statt.
⏰ Bitte entnehmen Sie die tagesaktuellen Öffnungszeiten der Praxis unserer Seite auf Google Maps.
👉 Folgen Sie uns gerne auf Facebook für Aktualisierungen der Verfügbarkeit und alle Neuigkeiten.
📋 Die Allgemeinverfügung der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz vom 16.03.2020 auf Senatsbeschluss vom 11.03.2020 regelt dies: „Alle Einrichtungen des Gesundheitswesens bleiben unter Beachtung der gestiegenen hygienischen Anforderungen für den Publikumsverkehr geöffnet.“

Ich habe bereits einen Behandlungstermin vereinbart, doch nun bin ich angesichts der vielen Informationen und Gerüchte nicht sicher, ob ich in die Zahnarztpraxis kommen soll.

💎 Wegen der hohen Hygienestandards in unserer Zahnarztpraxis sind Ängste unbegründet, sich bei einer medizinischen Behandlung zu infizieren. Wir engagieren uns täglich gerne für die Gesundheit Ihrer Zähne unter höchstmöglichem Aufwand zur Einhaltung von Hygiene und Infektionsschutz. 
📆 Falls Sie Ihren bereits vereinbarten Termin verschieben möchten, bitten wir darum, uns MINDESTENS 1 TAG VORHER zu kontaktieren, am besten telefonisch (Kontakt über Telefonnummer: 040 678 17 71). 📲

Ich habe KEINE Erkältungssymptome. Kann ich zahnmedizinisch behandelt werden?

📲 Bitte nehmen Sie mit uns zur Vereinbarung eines Termins UNBEDINGT VOR der Behandlung Kontakt auf – am besten telefonisch (Kontakt über unsere Telefonnummer: 040 678 17 71).
❎ Wenn es Ihnen gut geht und Sie SEIT MINDESTENS 14 TAGEN keine Erkältungssymptome haben ODER Sie sich nach Symptomen NACHWEISLICH in eine freiwillige häusliche Isolation begeben haben, können wir Sie behandeln.
⛔️ Falls Sie Erkältungssymptome HABEN oder IN DEN LETZTEN 14 TAGEN HATTEN, können wir sie angesichts der darüber möglicherweise vorhandenen Verbreitungsmöglichkeiten NICHT behandeln.
💙 Wir appellieren hierbei an Ihre Vernunft, andere Patienten und unser medizinisches Personal nicht dem Risiko auszusetzen, infiziert zu werden.

Kann ich als Patient in der Zahnarztpraxis behandelt werden, wenn ich mich krank fühle und dabei grippeartige Symptome verspüre?

🚫Im Falle der Erkrankung (auch ungetestet – nur Krankheitssymptome reichen aus) möchten wir Sie ausdrücklich bitten, Ihren vereinbarten Termin zur Behandlung in unserer Praxis umgehend abzusagen (Kontakt über Telefonnummer: 040 678 17 71.
🚨Bitte kontaktieren Sie ihren allgemeinmedizinischen Hausarzt zur Untersuchung und Behandlung hinsichtlich ihrer Erkrankung.

Wie sorgt die Zahnarztpraxis Hamburg Walddörfer dafür, dass sich Infektionen nicht weiter ausbreiten bzw. Patienten nicht angesteckt werden?

⭐️ Gerade in zahnärztlichen Praxen gehört ein Maximum an Hygienemaßnahmen zur täglichen Routine, die in strengen Richtlinien festgelegt sind und laufend überprüft werden. Denn Keime, vor denen wir selbst und Sie geschützt werden müssen, gab und gibt es vor und nach der Corona-geprägten Situation.
Rein vorsorglich werden von der Zahnarztpraxis Hamburg Walddörfer während der Öffnungszeiten folgende Maßnahmen ergriffen:
💎 Die Zahnarztpraxis Hamburg Walddörfer hat ihre Hygienemaßnahmen über die obligatorischen, gesetzlich verpflichtenden hinaus verstärkt.
😷 Die Zahnarztpraxis Hamburg Walddörfer setzt besondere Schutzmaßnahmen ein. So verwendet das zahnmedizinische Behandlungsteam Einmalhandschuhe, spezielle Mund-Nasen-Masken sowie Schutzbrillen als Augenschutz, die behandelnden Zahnärztinnen und der Zahnarzt haben darüber hinaus ein Schutzvisier. Daneben setzen wir unter anderem moderne Absaugtechnik ein.
✨ Für stärker frequentierte Bereiche der Praxis wie Eingang, Türgriffe, Treppengeländer etc. sind vorsorglich die Reinigungsmaßnahmen erhöht.
💦 Am Eingang der Praxis sind Desinfektionsmittelspender angebracht, die allen Patienten beim Eintreten und Verlassen der Räumlichkeiten zur Verfügung stehen.
🔁 Termine für Behandlungen während der aktuellen Praxis-Öffnungszeiten werden so vergeben, dass sie BEI EINHALTUNG dafür sorgen, dass sich Patienten nicht oder theoretisch nur so kurz wie möglich und räumlich entfernt begegnen.
🚑 Sollte während der Öffnungszeiten ein Verdachtsfall auftreten, sind in der Zahnarztpraxis Hamburg Walddörfer räumliche und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um Abhilfemaßnahmen zu ergreifen
🏥 Über Mitarbeiter der Zahnarztpraxis können sich Patienten darüber informieren, wohin sie sich im Verdachtsfall wenden können.
🤓 Wir informieren uns bei der zuständigen Gesundheitsbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung sowie dem Robert-Koch-Institut und halten uns an deren Empfehlungen.
Grundsätzlich sind wir mit unserem Sicherheitsmaßnahmen auf etwaige Notfälle vorbereitet. Damit ist ein routiniertes, aktuellen Vorgaben der Behörden folgendes Krisenverhalten gewährleistet.

Empfiehlt die Zahnarztpraxis Hamburg Walddörfer ihren Patienten, persönliche Sicherheitsmaßnahmen vorzunehmen bzw. aufzuheben?

😮Bei Tragen eines Mundschutzes durch die Patienten ist eine Behandlung von Zähnen und des Mundraums nicht möglich! Die Vorgabe, Mundschutz zu tragen, ist laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ohnehin nicht empfohlen.
🔛 Vielmehr rät die BZgA, als wichtigste und effektivste Maßnahme zum persönlichen Schutz, vor allem zu einer andauernden Händehygiene sowie – vor und nach der Behandlung – zu ausreichend Abstand, mindestens 1,5 Meter.

Wie kann die Zahnarztpraxis Hamburg Walddörfer sicher sein, dass sich nicht doch mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infizierte Patienten in der Praxis behandeln lassen?

🎗Hierbei können und müssen wir an die Vernunft und Solidarität aller Patienten appellieren, die unsere Zahnarztpraxis besuchen. Wer krank ist, sich krank fühlt oder mit infizierten oder erkrankten Personen in Kontakt war, sollte auf einen Besuch der Zahnarztpraxis verzichten bzw. einen bereits vereinbarten Termin absagen.
❌ Wer nicht über seine Infektion informiert oder diese wissentlich, auch unabsichtlich, verbreitet, macht sich nach dem Infektionsschutzgesetz ggf. strafbar.
💦 Rein vorsorglich werden von der Zahnarztpraxis Hamburg Walddörfer Maßnahmen ergriffen, um eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Zum Beispiel haben wir unsere Hygienemaßnahmen freiwillig verstärkt und ständig verfügbare Desinfektionsmittelspender aufgestellt.

Ein hundertprozentiger Schutz kann selbstverständlich nicht garantiert werden.

Bild: JKerner/ pixabay Licence